Corona-Schutzmaßnahmen in der Praxis, Stand 27.5.2021

Psychotherapie und Neuropsychologie gelten als notwendige Behandlungen und dürfen daher weiter fast wie gewohnt stattfinden. Allerdings sind folgende Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten, um die Ausbreitung der sehr ansteckenden Virusvarianten einzudämmen:

  • Bitte kommen Sie möglichst erst kurz vor Ihrem vereinbarten Termin in die Praxis und
  • tragen Sie beim Betreten der Praxis eine FFP2-Maske, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Bild von Klaus Hausmann auf Pixabay