Corona-Schutzmaßnahmen in der Praxis, Stand 14.1.2021

Psychotherapie und Neuropsychologie gelten als notwendige Behandlungen und dürfen daher weiter fast wie gewohnt stattfinden. Allerdings sind folgende Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten, um die Ausbreitung der sehr ansteckenden Virusvarianten aus Großbritannien und Südafrika einzudämmen:

Bitte kommen Sie möglichst erst kurz vor Ihrem vereinbarten Termin in die Praxis und tragen Sie beim Betreten der Praxis eine FFP2-Maske.
Die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske gilt in Bayern zwar strenggenommen nur im Öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel. Ich halte es aber für geboten, dass auch in meiner Praxis FFP2 Masken getragen werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Bitte beachten Sie, dass seitens der Stadt Bayreuth auch für die Bahnhofstraße, in der meine Praxis liegt, eine Maskenpflicht angeordnet wurde.

Bild von Klaus Hausmann auf Pixabay